building responsive website

Sonntag, 01 Oktober 2017 10:16

HSG erkämpft sich den ersten Punkt!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 4. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2017/18 verbucht die HSG Altenbeken/Buke nach einer tollen kämpferischen Leistung den ersten Punktgewinn! Gegen Aufsteiger und Spitzenreiter TuS Nettelstedt II stand am Ende ein 31:31 (15:16)-Unentschieden auf der Anzeigetafel.

Den ersten Punktgewinn konnte die Erste in ihren neuen erima-Trikots feiern. Die schicken neuen rot-blauen Trikots passen perfekt zu den Vereinsfarben der HSG. Vielen Dank an die Sponsoren!

Trikots HP

Für die erwartet schwere Heimaufgabe musste Trainer Detlef Rauchschwalbe auf Alexander Jungeilges und Henric Hennemann verzichten. Die übrigen Spieler waren hochmotiviert, bei den Heimzuschauern das 1. Heimspiel vergessen zu machen und endlich die Niederlagen-Serie zu beenden. Mit einer schnellen 2:0- und 4:2-Führung klappte der Start und die Erste holte sich schnell Sicherheit. Doch Nettelstedt steht nicht ohne Grund an der Tabellenspitze und mit dem Haupttorschützen Jan Schröder blieb der Aufsteiger immer in Schlagdistanz. Der Spielstand pendelte zwischen einer 2-Tore Führung für die HSG und einem ausgeglichenen Spielstand. Erst mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gastgeber beim 15:16-Halbzeitstand ihre erste Führung im Spiel verbuchen. Insgesamt zeigte die Erste in einem intensiven Spiel aber eine starke 1. Halbzeit. Insbesondere im Angriff präsentierte sich das Team stark verbessert, spielte sicherer und mit deutlich mehr Zug zum Tor als in den bisherigen Partien.

Die spielerische Leistung konnte die Erste in der zweiten Halbzeit nicht ganz halten, das glich die Mannschaft aber sehr gut über den Kampf und Willen, über mannschaftliche Geschlossenheit sowie mit einem immer stärker werdenden Christian Harst im Tor aus. So konnte das Team gleich dreimal einen 3-Tore Rückstand aufholen! Die erste Aufholjagd vom 16:19 (36. Min) führte Malte Werning mit seinem Treffer zum 17:19 an und wurde vom überragenden Daniel Wiemann zum 19:19 (38. Min) mit einem seiner insgesamt 8 Treffer vollendet. Den 19:22-Rückstand (44. Min) egalisierte die HSG beim 23:23 (48. Min) durch Florian Schröder. Leider war die Fehlerquote mit einigen überhasteten Fehlpässen in der 2. Halbzeit etwas zu hoch, um das Spiel zu drehen und selber in Führung zu gehen. In den folgenden Minuten legte Nettelstedt bis zum 26:26 (52. Min) jeweils einen Treffer vor, den Benedikt Goesmann mit starken 1:1-Aktionen dreimal in Folge ausglich. Für eine Portion Extramotivation bei Benedikt sorgten dabei sicherlich einige Gästezuschauer, die ihm bei einem klaren Kopftreffer nicht nur im Spiel, sondern leider auch nach dem Spiel für diese Situation Schauspielerei unterstellten, als die Emotionen eigentlich wieder abgekühlt sein sollten. Begünstigt durch Fehler der HSG konnte sich Nettelstedt dann beim 26:29 (57. Min) zum dritten Mal auf drei Tore absetzen. Die Erste ging nun volles Risiko, suchte schnelle Abschlüsse, die aber erfolgreich waren, und die Gäste zeigten im Angriff Nerven. Zwei Minuten vor Schluss war der 29:29-Ausgleich geschafft. Zweimal konnte der Aufsteiger noch vorlegen, doch zweimal hatte die HSG die richtige Antwort. Beim 30:31 in Person von Yannic Hennemann, der den Ball in unnachahmlicher Weise zwei Sekunden vor Schluss ins Tor zirkelte!

Der Jubel bei den HSG-Spielern und Heimzuschauern auf der einen Seite und enttäuschte Gesichter bei Nettelstedt auf der anderen Seite zeigte deutlich, für welches Team dieses Unentschieden ein gefühlter (Heim-)Sieg war! Die Mannschaft hat eine starke Reaktion auf die schlechten Leistungen zum Saisonstart gezeigt und sich den ersten Punktgewinn gegen den Tabellenführer mit dieser Willensleistung nach den Rückständen absolut verdient. Auch wenn die Zuschauer in diesem Spiel bei der Ersten in allen Bereichen Verbesserungen gesehen haben, wartet noch viel Arbeit auf die Mannschaft. Die Fehlerquote war immer noch etwas zu hoch und verhinderte eine Führung in der 2.Halbzeit. Außerdem steht das Punktekonto nach vier Spieltagen bei lediglich einem Punkt. Daher muss diese Leistung in den nächsten Wochen bestätigt und weiter gesteigert werden, damit dann auch die notwendigen Punkte gesammelt werden. Für den Kopf und das Selbstvertrauen der Spieler kann diese Partie für den weiteren Saisonverlauf jedoch noch ganz wichtig sein.

Vielen Dank an die Zuschauer für die Unterstützung!

Spieler: Thomas Stennes, Christian Harst, Florian Schröder (2), Tobias Tillmann, Benedikt Goesmann (5), Malte Werning (1), Michael Schadomsky (7), Jonas Schäfers (2), Erik Fornefeld (1), Jannik Grebe (1), Daniel Wiemann (8), Yannic Hennemann (4), Tobias Schnelle

HSG AB - TuS Nettelstedt II: 2:0; 4:2 (8. Min); 4:4; 6:5; 8:6; 9:8; 11:9 (20. Min); 12:12; 14:13; 15:14; 15:16 (HZ) 16:16; 16:19 (36. Min); 19:19 (38. Min); 19:22 (44. Min); 21:22; 23:23 (48. Min); 26:26 (52. Min); 26:29 (57. Min); 29:29 (59. Min); 29:30; 30:30; 30:31; 31:31 (Ende)

TuS Nettelstedt II: M. Schroeder, Wesemann, Muendemann (2), Schmidt, Kruse (2), Steinhauer, Schirge (2), Ronning (1), Spreen, Oevermann (2), Thielking (1), Gloeckner (3), J. Schroeder (14/3), Byczynski (4)

Schiedsrichter: Benedikt Zibirre und Alexander Zimmer

Zeitstrafen: 3 (Schäfers, Hennemann, Grebe) - 5 (Kruse, Schirge, Ronning, J. Schroeder, Bank)

Siebenmeter: 0/0 - 4/3 (Gloeckner 1/0; J. Schroeder 3/3)

Das nächste Spiel: 5. Spieltag - Gegner: HSG TuS/EK Spradow - Spieltag: Sonntag, 08.10.2017 - Anpfiff: 18:00 Uhr - Spielort: Siegfried-Moning-Sporthalle, Jahnstraße 8, 32257 Bünde

PS.: Die neuen HSG-Saisonbroschüren für die Saison 2017/18 sind fertig und liegen bei den Heimspielen sowie ab der kommenden Woche bei unseren Sponsoren, in vielen Geschäften in der Eggegemeinde und im Rathaus aus! In der Broschüre finden sich alle wichtigen Informationen und Termine rund um die HSG. Die Saisonbroschüre darf auch gerne an Freunde und Verwandte weitergegeben werden, die bisher noch keinen Kontakt mit dem Handballsport in der Eggegemeinde hatten. Die HSG Altenbeken/Buke bedankt sich bei teamgeist WERBUNG, die das Layout und den Druck der Broschüre übernommen haben, sowie bei Michael „Vogti“ Vogt für die Fotos!

Broschüre HP

Gelesen 324 mal

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

Das nächste Spiel

Gesamtspielplan

    P0250 -21./22.10.2017- Achtelfinale D-Jgd Jungen

    HSG Altenbeken/Buke : TSV Bösingfeld - 21.10.2017 - 14:00 Uhr

    0200 Bezirksliga-Lippe Männer

    HSG Altenbeken/Buke 2 : SG Handball Detmold 2 - 21.10.2017 - 15:30 Uhr

    0240 C-Jgd. Jungen Kreisliga

    HSG Altenbeken/Buke : SG Handball Detmold - 04.11.2017 - 13:00 Uhr

    Pokalspiele Männer Vorrunde A

    HSG Altenbeken/Buke : TuS Spenge - 04.11.2017 - 15:00 Uhr

    Pokalspiele Männer Vorrunde A

    LIT TRIBE GERMANIA : HSG Altenbeken/Buke - 04.11.2017 - 17:30 Uhr

    P0200 - 04./05.11.2017 - Achtelfinale Männer

    SG Handball Detmold 3 : HSG Altenbeken/Buke 2 - 04.11.2017 - 19:00 Uhr

    0235 B-Jgd. Mädchen Kreisliga

    HSG Altenbeken/Buke : TSV Hillentrup - 05.11.2017 - 15:00 Uhr

    0202 1. Kreisklasse Männer

    HSG Altenbeken/Buke 3 : TuS Brake/L. 2 - 05.11.2017 - 17:00 Uhr

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore

ehlert

Driburger Logo neu

teamgeist

goeken

erima logo horizontal mit competence line

thiel

logo bollmann internet