Sonntag, 06 November 2016 19:04

Torwarte halten 1. Saisonsieg fest!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im 6. Spiel in der Verbandsligasaison 2016/17 gelingt der HSG Altenbeken/Buke nach einer tollen kämpferischen Leistung der 1. Saisonsieg! Die HSG TuS EK Spradow konnte mit 26:24 (8:10) bezwungen werden. Für den Großteil der Spieler war es der 1. Sieg überhaupt in der Verbandsliga!

Wie in den letzten Spielen musste Trainer Detlef Rauchschwalbe krankheitsbedingt auf Tobias Schnelle verzichten. Die klare Vorgabe vom Coach war es, aus einer aggressiven Deckung konsequent ins Tempospiel zu kommen, um den doppelten Angriff-Abwehr-Wechsel der Gäste auszunutzen.

Die schnelle 2:0 Führung der Ersten durch Jonas Schäfers und Erik Fornefeld gelang dann direkt aus dem Tempospiel. Nach den Niederlagen der letzten Wochen gab aber auch dieser gute Auftakt der Mannschaft zunächst keine Sicherheit. Spradow verkürzte mit langen, konzentrierten Angriffen zunächst auf 3:2 und zog dann bis zur 12. Minute auf 3:6 vorbei. Insbesondere im Angriff hakte es in dieser Phase an allen Ecken und Enden. Fehlpässe und schlechte Torabschlüsse reihten sich aneinander. Eine Auszeit und der erste gehaltene Siebenmeter von Thomas Stennes in diesem Spiel bildeten den Auftakt, um diesen Rückstand aufzuholen. Zehn Zeigerumdrehungen später war beim 6:6 der Ausgleich geschafft. Die Erste tat sich allerdings im Angriff weiter sehr schwer und konnte bis zum Halbzeitpfiff lediglich 8 Tore erzielen. Durch die fehlerbehaftete Angriffsleistung konnten die Gäste mit einer 8:10-Führung in die Kabine gehen.

Mit einem schönen Tor von der linken Außenposition erzielte Florian Schröder direkt nach Wiederanpfiff den Anschluss zum 9:10. Nach dem 10:11 und dem wiederum guten Start in die Halbzeit gehörte die nächste Phase wiederum den Gästen. Beim 10:13 und 12:15 in der 38. Minute konnte Spradow eine 3-Tore Führung behaupten. Mit unbändigem Willen kämpfte sich die HSG AB jedoch erneut zurück. Innerhalb von 4 Minuten gelang ein 4:0-Lauf und damit die 16:15-Führung. Vom 16:16 folgte ein wichtiger Zwischensprint zur ersten 3-Tore Führung der Heimmannschaft. In dieser Phase hielt Thomas seinen 3. Siebenmeter in diesem Spiel und Malte Werning, der insbesondere in der Abwehr eine bärenstarke Leistung zeigte, gelang im Tempogegenstoß der Treffer zum 18:16. Dieser Vorsprung konnte bis zum 22:18 durch Daniel Wiemann, der einen Pass vom Torwart abfing und direkt verwertete, bei 3-4 Toren gehalten werden. Nach dem 23:20 durch Yannic Hennemann, der besonders in der 2. Hälfte für viel Schwung im Rückraum sorgte, kam Spradow wieder auf 23:22 in der 56. Minute heran. Direkt nach der Auszeit von Trainer Detlef Rauchschwalbe erzielte Erik mit dem Treffer zum 24:22 das wichtigste Tor des Tages. In der Schlussphase steigerte sich Torwart Christian Harst von einer sehr starken Leistung weiter zu einer überragenden Leistung, indem er für die Gäste das Tor geradezu vernagelte. Selbst der starke Kreisläufer Frederik Iffland, der am Ende gemeinsam mit Linkshänder Till Orgel 17 der 24 Tore der Spradower erzielt hatte, konnte den Ball frei vom Kreis nicht mehr an Chrissi vorbei ins Tor bringen. Zwei weitere Tore von Benedikt Goesmann sicherten schließlich den 26:24 Sieg und ließen die HSG Altenbeken/Buke über den ersten doppelten Punktgewinn in der Verbandsliga 2016/17 jubeln!

Die Grundlage für diesen Sieg bildeten eindeutig die Einsatzbereitschaft und der unbändige Wille der Mannschaft sowie die starke Leistung beider Torhüter. Spielerisch ist sicherlich noch Luft nach oben geblieben, doch mit dem 1. Sieg im Rücken dürfte es auch einfacher sein, die Sicherheit und die spielerische Lockerheit in den nächsten Spielen wiederzufinden. Die Erste bedankt sich bei allen Zuschauern für die Unterstützung!

Save the Date: Die HSG-Weihnachtsfeier wird nach dem letzten Heimspieltag der HSG Altenbeken/Buke am 17. Dezember im Garde-Raum in der Eggelandhalle stattfinden. Neben den HSG-Mitgliedern sind natürlich auch alle Unterstützer und Freunde der HSG herzlich eingeladen! Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

Spieler: Thomas Stennes, Christan Harst, Florian Schröder (2), Benedikt Goesmann (4), Malte Werning (1), Michael Schadomsky (5/2), Jonas Schäfers (2), Erik Fornefeld (2), Jannik Grebe (1), Daniel Wiemann (4), Benedikt Goeken, Yannic Hennemann (5)

Spielfilm: 2:0; 2:2; 3:2 (8. Min); 3:6 (12. Min); 6:6 (22. Min); 6:8; 8:10 (HZ) 9:10; 10:11; 10:13; 12:14; 12:15 (38. Min); 16:15 (41. Min); 19:16 (46. Min); 21:17; 22:20; 23:20; 23:22 (56. Min); 25:22; 26:23; 26:24 (Ende)

Das nächste Spiel: Gegner: TSV Ladbergen - Spieltag: Sonntag, 13.11.2016 - Anpfiff: 18:00 Uhr - Spielort: Ladbergen Sporthalle II, Auf dem Rott 10, 49549 Ladbergen

Gelesen 3356 mal Letzte Änderung am Sonntag, 06 November 2016 19:09