tutorial to make website

Montag, 20 November 2017 17:56

HSG verliert gegen Cobras - Nachholspiel am Sa.,25. Nov., um 18:30 Uhr gegen Porta Westfalica

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 9. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2017/18 unterliegt die HSG Altenbeken/Buke in der heimischen Schulsporthalle dem SuS Oberaden mit 32:34 (15:19). Durch die Siege des TV Verl (27:26 gegen Steinhagen) und der HSG Porta Westfalica (22:21 gegen Hahlen) rutscht die HSG auf den vorletzten Tabellenplatz und ist punktgleich mit Porta Westfalica. Damit hat das Nachholspiel am nächsten Samstag, 25. Nov., um 18:30 Uhr in der Schulsporthalle enorme Bedeutung für die HSG Altenbeken/Buke!

Trainer Detlef Rauchschwalbe musste für das Spiel gegen Oberaden krankheitsbedingt auf Tobias Schnelle verzichten. Nach einer guten Trainingswoche stellte der Coach seine Mannschaft vor allem auf das starke Angriffsspiel der Cobras ein. Trotzdem bekam die HSG in der Abwehr überhaupt keinen Zugriff auf die Gegenspieler. Spielertrainer Katsigiannis setzte immer wieder seinen Kreisläufer und die anderen Nebenleute in Szene, die den Ball dann im HSG-Tor unterbringen konnten. Deutlich besser konnten die Vorgaben im Angriff umgesetzt werden, wo geduldig und druckvoll bis zur Chance gespielt wurde. Damit konnte die Erste zunächst immer wieder ausgleichen und beim 5:4 (7. Min) durch Florian Schröder in Führung gehen. Das Tor-Festival ging munter weiter und beim Ausgleich zum 8:8 durch Daniel Wiemann in der 12. Minute hatten die Zuschauer bereits 16 Tore gesehen. Oberaden konnte diese Schlagzahl im Angriff nahezu halten, die HSG nicht ganz: Die Gäste konnten sich beim 8:12, 11:15 und 15:19 zur Halbzeit eine 4-Tore Führung erspielen. Dazwischen kämpfte die HSG unermüdlich und war beim 11:12 und nach einem Doppelpack von Jannik Grebe zum 13:15 wieder in Schlagdistanz.

Obwohl die Abwehrarbeit natürlich in der Halbzeit thematisiert wurde, konnte die Erste den Angriff der Gäste auch zu Beginn der 2. Halbzeit nicht stoppen. Die Gäste spielten geduldig und druckvoll ihre Spielzüge und fanden immer wieder den freien Nebenmann. Dabei zeigten die Cobras sicherlich das beste Angriffsspiel, mit dem es die Erste in dieser Saison bisher zu tun hatte, allerdings machte es die HSG-Defensive den Gästen häufig auch zu einfach: Die Abwehr stand nicht kompakt genug und den Nebenleuten wurde zu wenig geholfen. Außerdem begleiteten die HSG-Spieler ihre Gegner häufig nur, ohne sie zu stoppen und den Angriff zu unterbrechen. Aus diesem Grund konnte der SuS Oberaden den Vorsprung halten und sogar weiter ausbauen. In der 46. Minute leuchtete ein 22:29 auf der Anzeigentafel. Aufgeben kam für die Heimmannschaft jedoch weiterhin nicht in Frage und die folgenden Minuten ohne Oberadener Torerfolg nutzte die Erste, um in der 53. Minute u.a. mit einem Dreierpack von Jonas Schäfers auf 27:29 zu verkürzen. Auch beim 28:30 fünf Minuten vor dem Ende war noch alles möglich, die Chance auf einen Treffer zu verkürzen konnte jedoch nicht genutzt werden, im Gegenzug setzten sich die Gäste wieder ab und brachten den Sieg sicher über die Ziellinie.

Die Erste zeigte sich gegenüber der Vorwoche deutlich verbessert, offenbarte gegen den starken Angriff der Cobras aber momentan große Schwächen im Abwehrverbund. Daran wird die Mannschaft in der Trainingswoche intensiv arbeiten, denn langsam aber sicher zählen keine Leistungssteigerungen mehr, sondern nur noch Punkte. Mit 4:12-Punkten ist die HSG auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Somit ist das Nachholspiel gegen die HSG Porta Westfalica (Samstag, 25. Nov., um 18:30 Uhr in der Schulsporthalle Altenbeken) ein Kellerduell gegen den Abstieg, in dem es um sehr viel geht. Die HSG Porta Westfalica wird mit ordentlich Rückenwind in die Eggegemeinde kommen, da das Team die letzten beiden Spiele siegreich gestalten konnte. In diesem Spiel brauchen wir unbedingt DEINE Unterstützung in der Schulsporthalle!!

Tabelle 9. ST HP

Spieler: Thomas Stennes, Christian Harst, Florian Schröder (3), Tobias Tillmann, Benedikt Goesmann (4), Malte Werning, Michael Schadomsky (8/4), Jonas Schäfers (7), Erik Fornefeld, Jannik Grebe (6), Daniel Wiemann (2), Alexander Jungeilges, Yannic Hennemann (2)

HSG AB - SuS Oberaden: 0:1; 2:3; 5:4 (7. Min); 5:7; 8:8 (12. Min); 8:12; 11:12; 11:15; 13:15 (25. Min); 15:19 (HZ) 15:20; 18:22; 19:24 (36. Min); 20:26; 22:27; 22:29 (46. Min); 27:29 (53. Min); 28:30 (55. Min); 28:32; 29:34; 32:34 (Ende)

SuS Oberaden: Klepping, Makus, Lauber (2), Hajduk (3), Noe, Herold (5), Fehring (8/4), Katsigiannis (3), P. Stennei (5), Roth (3), B. Stennei (2), Holtmann (3), Rossfeldt

Schiedsrichter: Kupper und Machill

Zeitstrafen: 2 (Goesmann, Schäfers) – 4 (Katsigiannis, Roth, Stennei, Rossfeldt)

Siebenmeter: 5/4 (Schadomsky) – 4/4 (Fehring)

Das nächste Spiel: Nachholspiel - Gegner: HSG Porta Westfalica - Spieltag: Samstag, 25.11.2017 - Anpfiff: 18:30 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Weihnachtsfeier 2017 HP

Termine Dez HP

Gelesen 551 mal

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

Das nächste Spiel der Ersten

Gesamtspielplan

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB Handball Bad Salzuflen - 27.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB SG Handball Detmold : ESB HSG Altenbeken/Buke - 28.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB TuS Sennelager : ESB HSG Altenbeken/Buke - 29.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB HSG Paderborn-Elsen - 30.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Augustdorf/Hövelhof : ESB HSG Altenbeken/Buke - 31.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB HC Steinheim - 01.06.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB FC Stukenbrock : ESB HSG Altenbeken/Buke - 02.06.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB Handball Bad Salzuflen : ESB HSG Altenbeken/Buke - 03.06.2018 - 10:00 Uhr

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore