building responsive website

Sonntag, 14 Januar 2018 15:50

HSG siegt beim Tabellenzweiten!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die HSG Altenbeken/Buke sichert sich am 12. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2017/18 gegen die TSG Harsewinkel Bonuspunkte im Abstiegskampf und besiegt den Tabellenzweiten auswärts 26:34 (13:14). Grundlage für diesen Sieg war dabei eine großartige Teamleistung!

Trainer Detlef Rauschwalbe hatte für das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten seinen 13-köpfigen Kader zur Verfügung, wobei Jonas Schäfers und Tobias Schnelle krankheitsbedingt mit dem Training pausieren mussten. Die richtigen Worte fand der Trainer dabei offensichtlich schon vor dem Spiel, als er die Partien gegen Harsewinkel und LIT in der kommenden Woche als Bonusspiele einordnete, was die Erste befreit aufspielen ließ.

Die Partie gegen den Tabellenzweiten begann ausgeglichen. Daniel Wiemann konnte mit zwei Siebenmetern vorlegen, die Gastgeber konnten jeweils ausgleichen. Leichte Vorteile erspielte sich die HSG zunächst vom 3:5 bis zum 5:8 in der 15. Minute, wobei sich die Erste auch von der ersten Zeitstrafe nicht irritieren ließ. Grundlage war eine von Beginn an aggressive Abwehrleistung, die der jungen Mannschaft von Trainer Mühlbrandt nicht sonderlich gefiel. Im Angriff konnte die sehr offensive Abwehr von Harsewinkel immer wieder erfolgreich ausgespielt worden, so dass bei der TSG im Verlauf der 1. Hälfte auf eine 6:0-Formation umgestellt wurde. Zwischen der 15. und 20. Minute hagelte es dann gleich vier Zeitstrafen für die HSG. Die Mannschaft wehrte sich in einfacher und doppelter Unterzahl nach Kräften, so dass es in der 20. Minuten lediglich 8:8-Unentschieden stand. In Gleichzahl übernahm die HSG wieder die Führung, doch beim 10:11 in der 26. Minute traf Malte Werning die nächste und seine dritte Zeitstrafe, so dass für ihn das Spiel bereits beendet war. Mit einem tollen Treffer von der rechten Außenbahn konnte Tobias Schnelle noch einmal die 11:12-Führung für die HSG erzielen, bevor Harsewinkel in Überzahl beim 13:12 die einzige Führung im Spielverlauf gelang. Die Erste mobilisierte zum Ende der Halbzeit noch einmal alle Kräfte und schaffte noch die 13:14-Halbzeitführung, die mit einem Zeitstrafenverhältnis von 6:0 gegen die HSG in der 1. Hälfte umso bemerkenswerter war. Wäre eine andere Handballmannschaft bei dem Spitznamen nicht schneller gewesen, hätte man die Mannschaft auf Grundlage dieser Statistik scheinbar Bad Boys taufen können. Am Ende des Spiels stand ein Zeitstrafenverhältnis von 8:1 gegen die HSG. Sicherlich spielte die Erste mit der nötigen Aggressivität in der Abwehr, was Zeitstrafen nach sich zieht. Was aus Sicht der HSG jedoch nicht stimmte, war das Verhältnis der Zeitstrafen, musste allein Benedikt Goesmann in der 1. Hälfte nach Treffern gegen den Kopf und in den Magen zweimal ausgewechselt werden.

In der zweiten Hälfte spielte die HSG glücklicherweise deutlich häufiger in Gleichzahl und konnte ihre gute Leistung in diesem Spiel somit in eine Führung umwandeln. Vom 16:18 in der 36. Minute setzte sich die Erste zunächst auf 16:21 ab. Bis zum 21:25 pendelte der Vorsprung zwischen 3-5 Toren. Die Abwehr spielte weiter gut und dahinter stand ein immer stärker werdender Thomas Stennes, der sich von einer anfänglich guten Leistung bis zu einer überragenden Leistung zum Spielende steigerte. Im Angriff wurde geduldig gespielt und die in den letzten Spielen viel zu hohe Fehlerquote deutlich reduziert. Angeführt von ihren beiden Mittelmännern, Benedikt Goesmann und Jannik Grebe, die momentan in sehr guter Verfassung sind, konnte sich die HSG Tor um Tor absetzen. Jannik gelang mit einem Doppelpack zum 28:21 sechs Minuten vor Schluss eine Vorentscheidung. Auch eine Manndeckung der Gastgeber in den letzten Minuten änderte nichts mehr an dem Vorsprung, so dass die Erste nach 60 Minuten einen 26:34-Auswärtserfolg bejubeln konnte! Grundlage dazu war eine agierende Abwehr um den starken Mittelblock mit Yannic Hennemann, Malte Werning und Jonas Schäfers und die deutlich reduzierte Fehlerquote im Angriff.

Vielen Dank an die mitgereisten Zuschauer!

Spieler: Thomas Stennes, Christian Harst, Florian Schröder (1), Benedikt Goesmann (6), Malte Werning (2), Michael Schadomsky (4), Jonas Schäfers (4), Erik Fornefeld (3), Jannik Grebe (5), Daniel Wiemann (6/3), Alexander Jungeilges, Yannic Hennemann (2), Tobias Schnelle (1)

TSG Harsewinkel – HSG AB: 0:1; 2:2; 3:5 (8. Min); 4:5; 5:8 (15. Min); 8:8 (20. Min); 9:10; 11:11; 11:12; 13:12; 13:14 (HZ) 13:15; 14:15; 14:17; 16:18 (36. Min); 16:21; 18:21; 20:23; 21:25; 21:28; (54. Min); 22:30; 25:33; 26:34 (Ende)

TSG Harsewinkel: Daehne, Kaup, Honerkamp (2), Broeskamp (8), Hilla (1), Lakebrink, Schneider (4), Kalter (7/6), St. Claire, Brown (1), Aperdannier, Pelkmann (2), Schuepping (1)

Schiedsrichter: Benedikt Zibirre und Alexander Zimmer

Zeitstrafen: 1 (Kalter) – 8 (Goesmann, Werning (3), Schadomsky, Grebe, Wiemann, Hennemann)

Siebenmeter: 7/6 (Kalter) – 3/3 (Wiemann)

Das nächste Spiel: 13. Spieltag - Gegner: LIT TRIBE GERMANIA II - Spieltag: Samstag, 20.01.2018 - Anpfiff: 18:00 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Gelesen 994 mal

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

Das nächste Spiel der Ersten

Gesamtspielplan

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB Handball Bad Salzuflen - 27.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB SG Handball Detmold : ESB HSG Altenbeken/Buke - 28.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB TuS Sennelager : ESB HSG Altenbeken/Buke - 29.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB HSG Paderborn-Elsen - 30.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Augustdorf/Hövelhof : ESB HSG Altenbeken/Buke - 31.05.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB HSG Altenbeken/Buke : ESB HC Steinheim - 01.06.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB FC Stukenbrock : ESB HSG Altenbeken/Buke - 02.06.2018 - 10:00 Uhr

    ESB-Übung 03 HBKL

    ESB Handball Bad Salzuflen : ESB HSG Altenbeken/Buke - 03.06.2018 - 10:00 Uhr

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore