building responsive website

Freitag, 16 März 2018 16:24

Erste kämpft in Porta Westfalica um Punkte

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 20. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2017/18 muss die HSG Altenbeken/Buke erneut auswärts antreten und trifft in der Karl-Krüger-Halle auf die HSG Porta Westfalica (Karte). Das Spiel am Sonntag, 18. März, wird um 17:30 Uhr angepfiffen. 

Sponsoren20

Beim 1. Duell der beiden Handballspielgemeinschaften im November standen die beiden Teams mit jeweils 4:12 Punkten auf den beiden letzten Tabellenplätzen. Seitdem konnten beide Mannschaften ihr Punktekonto aufstocken und haben beide aus den letzten 3 Spielen 5:1-Punkte geholt. Bei der HSG Porta Westfalica lassen sich die jüngsten Erfolge u.a. mit dem Trainerwechsel von Kai Bierbaum zu Dennis Eichhorn in Verbindung bringen. Mit dem neuen alten Trainer, der Porta Westfalica vor seiner Trainerstation in Hahlen viele Jahre coachte und in die Verbandsliga führte, gelangen auf Anhieb zwei Siege gegen Nettelstedt II und Spradow. Unter Dennis Eichhorn spielen die kampfstarken Gastgeber wieder mit ihren altbekannten Stärken: Dazu gehört eine griffige, zweikampfstarke Abwehr um Malte Tretzack, die ihre Gegner frühzeitig in Empfang nimmt. Gegen diese Abwehr in Verbindung mit dem starken Torwartduo Wilken-Johannes und Herrendörfer müssen die Gegner jedes Tor hart erarbeiten. In den letzten beiden Partien bekam Porta Westfalica lediglich 21 bzw. 23 Gegentreffer. Im Angriff verteilen sich Tore und Verantwortung auf viele Schultern, womit die Gastgeber im Angriff nur schwer ausrechenbar sind. Dazu wird die Mannschaft in der Karl-Krüger-Halle von zahlreichen, lautstarken Zuschauern unterstützt.

Die HSG Altenbeken/Buke hat sich in dieser Woche intensiv auf das Duell am Sonntag vorbereitet. Sowohl die Erste (18 Punkte) als auch die HSG Porta Westfalica (14 Punkte) kämpfen um Punkte für den Klassenerhalt, womit sich ein intensives, von Kampf und Leidenschaft geprägtes Spiel entwickeln sollte. Wie schwer es wird, gegen die HSG Porta Westfalica und speziell in der Karl-Krüger-Halle Punkte zu sammeln, hat die Erste in den letzten Jahren leidvoll erfahren. Der letzte Sieg liegt gefühlt eine Ewigkeit zurück und selbst als der Ersten in der letzten Saison eine Serie von 8 ungeschlagen Spielen gelang, kam man neben den 7 Siegen in Porta Westfalica nicht über ein Unentschieden hinaus. Darum reist die HSG Altenbeken/Buke mit großem Respekt zu diesem Auswärtsspiel, aber auch mit dem festen Willen, etwas an der Negativserie gegen diesen Gegner zu ändern. Dazu muss das Team ab der ersten Sekunde den Kampf annehmen und in der Abwehr direkt hellwach sein, um u.a. das sehr gute Kreisläuferspiel der Gastgeber zu unterbinden. Im Angriff heißt es dorthin zu gehen, wo es wehtut und keinesfalls die starken Torhüter warmzuschießen. Wie in Verl hofft die Mannschaft in dieser wichtigen Partie für den Klassenerhalt auf zahlreiche Unterstützung aus der Eggegemeinde!

Das nächste Spiel: 20. Spieltag - Gegner: HSG Porta Westfalica - Spieltag: Sonntag, 18.03.2018 - Anpfiff: 17:30 Uhr - Spielort: Karl-Krüger-Halle, Sprengelweg 147, 32457 Porta Westfalica

Gelesen 467 mal Letzte Änderung am Dienstag, 20 März 2018 07:34

Schreibe einen Kommentar

Wir behalten uns vor, unangemessene, beleidigende, rassistische Komentare zu löschen.

Vorstand
HSG Altenbeken-Buke

HSG-App - immer aktuell

mockup app

Immer auf dem aktuellen Stand. Einfach downloaden und alle Infos zur HSG auf dem Handy serviert bekommen. Aktuell und auf einen Blick.

de play badge logo appstore