Donnerstag, 29 November 2018 15:51

Spieltag 10: Erste will sich im Heimspiel rehabilitieren

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 10. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2018/19 trifft die HSG Altenbeken/Buke im Heimspiel auf die HSG TuS/EK Spradow aus dem Kreis Herford (Karte). Die Partie wird am Samstag, 01. Dez., in der Schulsporthalle zur gewohnten Zeit um 17 Uhr angepfiffen.

Banner8

Spradow spielte eine hervorragende Saison 17/18 in der Verbandsliga, hielt immer Kontakt zur Spitzengruppe und landete am Ende mit 30:22 Punkten auf einem starken 6. Platz. Aktuell steht die Mannschaft von Trainer Markus Hochhaus mit 9:9-Punkten im Mittelfeld der Tabelle und findet nach zwei Niederlagen zum Saisonstart die Form der letzten Saison wieder. Die Gäste setzen in der Abwehr auf eine defensive, aber dafür unheimlich kompakte 6:0-Formation und können sich zusätzlich mit Sören Halstenberg auf einen der stärksten Torhüter der Liga verlassen. Im Angriff ist Rückraumspieler Daniel Danowsky Dreh- und Angelpunkt des Spiels. Danowsky erzielte in der letzten Partie 12 Feldtore und glänzt dementsprechend als Spielgestalter und als Torschütze. Das Angriffsspiel der Gäste ist dabei aber keineswegs eine One-Man-Show, denn auch die Nebenleute bringen viel Qualität mit, sei es der starke Kreisläufer Frederik Iffland, Linksaußen Dennis Borcherding oder Linkshänder und Neuzugang Matthias Reiser, der schon im rechten Rückraum für den TV Emsdetten in der 2. Liga aktiv war.

YH18

Zu Beginn zwei erfreuliche Nachrichten aus der Trainingswoche: Hendrik Schubert konnte am Dienstag zum ersten Mal nach seinem Innenbandriss wieder individuell in der Halle trainieren. Dabei schaute erfreulicherweise Yannic Hennemann von der Bank aus zu, der seine Kreuzband-OP am letzten Donnerstag zum Glück gut überstanden hat!

Nach der 1. Saisonniederlage vor zwei Wochen in Rödinghausen erwartet die Erste im Heimspiel direkt den nächsten starken Gegner aus dem benachbarten Spradow. Die Mannschaft brennt auf dieses Spiel und will sich in der Hinsicht rehabilitieren, dass sie in diesem Spiel wieder bis an ihr Leistungsmaximum kommt, was im letzten Spiel trotz der vielen mitgereisten Zuschauer leider nicht gelang. In der Abwehr gilt es, die richtige Balance zu finden, den gefährlichen Rückraum frühzeitig anzugreifen, gleichzeitig aber die Anspiele an den Kreis, wo Spradow häufig auch mit zwei Kreisläufern spielt, zu unterbinden. Im Angriff sind Tore aus dem Tempospiel Gold wert, um nicht in jedem Angriff in das Positionsspiel gegen die kompakte Spradower Deckung zu müssen. Nach den beiden Unentschieden in der letzten Saison (27:27 und 23:23) erwartet die Zuschauer auch am Samstag ein spannendes Spiel gegen einen starken Gegner. Die Mannschaft hofft auf Eure Unterstützung!

Wichtig: Die Anmeldung zur HSG-Weihnachtsfeier nach dem letzten Heimspieltag in diesem Jahr nicht vergessen!

HSG Weihnachtsfeier

Geschenkidee: Im HSG-Stübchen liegt die Rückrunden-Dauerkarte bereit – ein tolles Weihnachtsgeschenk!

Dauerkarte2klein

Das nächste Spiel: 10. Spieltag - Gegner: HSG TuS/EK Spradow - Spieltag: Samstag, 01.12.2018 - Anpfiff: 17:00 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Gelesen 55 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 November 2018 16:00