Sonntag, 10 März 2019 13:23

Tempospiel sichert 2 Punkte in Hahlen!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die HSG Altenbeken/Buke gewinnt am 19. Spieltag der Verbandsliga-Saison 18/19 die schwere Auswärtspartie beim TSV Hahlen mit 27:35 (12:19)! Der erste Sieg im 3. Anlauf im Hahler Feld bringt die Saisonpunkte 28 sowie 29 und sichert den 3. Tabellenplatz! Vielen Dank an die mitgereisten Zuschauer!

Banner6

Beide Mannschaften mussten für diese Partie auf wichtige Spieler verzichten. Auf Seiten der Gastgeber fehlte Rückraumspieler Eike Böker und Linksaußen Luca Höltkemeyer. Die Erste musste auf Alexander Jungeilges, Jan Walter sowie Jonas Bruns verzichten und hatte zudem noch zwei gesundheitlich angeschlagene Spieler dabei.

Die Erste wollte mit vollem Einsatz und Spaß am Handball nach der 1. Heimniederlage und bisher 4:6 Punkten in der Rückrunde zurück in die Erfolgsspur. Es war jedoch allen klar, dass dieses Vorhaben in Hahlen gegen eine Mannschaft mit hervorragenden Einzelspielern alles andere als ein leichtes Vorhaben werden sollte. In dieser Partie war die Mannschaft ab der ersten Sekunde hellwach und bereits die Anfangsphase zeigte das Erfolgsrezept in dieser Partie: Jannik Grebe erzielte beim 1:2 die erste HSG-Führung und kurbelte in der Folgezeit wenn möglich das Tempospiel der HSG an oder strukturierte den Positionsangriff.

HSG Nettelstedt 10.11 47

Aufgrund einer starken Abwehrleistung mit viel Einsatz und Kampf um Abwehrchef Malte Werning und daraus resultierenden Ballgewinnen war das Tempospiel der HSG immer wieder möglich und erfolgreich. Mit einem Blitzstart lag die HSG nach 11 Minuten mit 2:8 in Front. Danach zeigte auch Hahlen seine enorme Qualität im Angriff und die Erste traf im Angriffsspiel einige falsche bzw. überhastete Entscheidungen. Deshalb pendelte der Vorsprung in den folgenden Minuten bis zum 10:13 (23. Min) zwischen 2-5 Toren. Dann griff erneut das Tempospiel der HSG. Nach einem Treffer von Kreisläufer Florian Weißelstein zum 10:14 gelangen Daniel Wiemann 4 Treffer in Serie zum 10:18! In die Kabine ging es mit dem Halbzeitstand von 12:19. Eine Topleistung in Hahlen!

HSG Hahlen 30 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Gastgeber dann konsequent auf den 7. Feldspieler und hatten damit zunächst Erfolg. Kreisläufer Bastian Sülberg-Tewes kam als zweiter Kreisläufer und verschaffte mit seinen guten Sperren seinen Mitspielern immer wieder Lücken. Die HSG dagegen kam nicht mehr ins Tempospiel und tat sich zunächst im Positionsangriff schwer, so dass der Vorsprung in der 45. Minute auf 20:22 zusammengeschrumpft war. Die Erste blieb jedoch ruhig, kämpfte unverdrossen weiter und konnte sich auf eine exzellente Leistung von Christian Harst im Tor verlassen.

CH16

Dazu kam unser Linksaußen Lennart Unkell, der Daniel in nichts nachstehen wollte und auch 4 Treffer in Serie erzielte. Somit stand wenige Minuten später wieder eine 21:27-Führung für die HSG auf der Anzeigetafel und der Vorsprung sollte nicht mehr unter 5 Tore sinken. Die Schlusssirene ertönte dann beim 27:35!

HSG Hahlen 7 

Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit und der kämpferisch tadellosen Leistung war in dieser Partie vor allem das Tempospiel auf Grundlage einer starken Abwehrleistung das Erfolgsrezept für die ersten Punkte im Hahler Feld!

Ein extrem wichtiger Sieg für das Selbstbewusstsein der Mannschaft, die in der Rückrunde bisher oftmals nicht an die starke Hinrunde anknüpfen konnte. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen und die Erste will im kommenden Heimspiel gegen Senden (Samstag, 16. März, um 17 Uhr) in der Schulsporthalle unbedingt Wiedergutmachung für die schwache Leistung bei der 1. Heimniederlage gegen Porta betreiben!

Spieler: Thomas Stennes, Christian Harst, Malte Werning (1), Michael Schadomsky (9/4), Erik Fornefeld, Jannik Grebe (2), Florian Weißelstein (3), Daniel Wiemann (11/4), Hendrik Schubert (1), Lennart Unkell (8), Marin Vitic

TSV Hahlen - HSG AB: 1:0; 1:5 (8. Min); 2:8; 6:9 (15. Min); 8:10; 8:13 (21. Min); 10:13; 10:18; 12:19 (HZ) 14:19; 16:20 (35. Min); 17:22; 20:22 (45. Min); 21:27 (49. Min); 23:28; 25:30; 26:34; 27:35 (Ende)

TSV Hahlen: Wiese (9/5), Eickenjaeger (5), Kolbe (4), Bruns (3), Kurz (3), Becker (2), Moews (1), Bekemeier, Schumacher, Watermann, Höltkemeyer, Suelberg-Tewes

Schiedsrichter: D. Hollmann und F. Schrader

Zeitstrafen: 2 (Kurz, Becker) - 2 (Schubert, Werning)

Siebenmeter: 5/5 (Wiese) - 9/8 (Schadomsky 5/4, Wiemann 4/4)

Das nächste Spiel: 20. Spieltag - Gegner: ASV Senden - Spieltag: Samstag, 16.03.2019 - Anpfiff: 17:00 Uhr - Spielort: Schulsporthalle Altenbeken

Gelesen 210 mal