Diese Seite drucken
Mittwoch, 08 Mai 2019 18:56

Starke Leistung der mA-Jugend!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am vergangenen Sonntag spielte die mA-Jugend ein Quali-Turnier des HBKL in eigener Halle und überzeugte die Zuschauer mit einer starken Leistung!

Zum Auftakt ging es gegen den Turnierfavoriten aus Müssen-Billinghausen, der sich am Ende souverän durchsetzen sollte und nun die Chance hat sich für die Oberliga zu qualifizieren. Die Jungs von Trainer Dirk Block konnten den Favoriten jedoch lange ärgern, waren zur Halbzeit (12:14) noch absolut in Schlagdistanz und mussten den Gegner erst im Laufe der 2. Halbzeit langsam davonziehen lassen, so dass am Ende eine 20:26-Niederlage auf der Anzeigetafel stand. Im zweiten Spiel ging es für unsere mA-Jugend gegen die SG Handball Detmold und damit gegen die körperlich stärkste Mannschaft des Turniers. Eine kleine Schwächephase sorgte dafür, dass die Gäste auf 4:10 davonziehen konnte, die Mannschaft kämpfte jedoch vorbildlich und hatte den Rückstand beim 10:11 zur Halbzeit schon fast aufgeholt. Die HSG blieb immer an Detmold dran, konnte jedoch nicht selber in Führung gehen, so dass am Ende eine ärgerliche 16:19-Niederlage stand. Im letzten Spiel des Tages holten die Jungs dann aber noch einen souveränen 26:16-Sieg gegen den FC Stukenbroch und belohnten sich mit diesem Erfolgserlebnis für den tollen Auftritt an diesem Tag! Die Zuschauer bekamen eine starke Mannschaftleistung mit einer sehr guten kämpferischen Einstellung an diesem Tag zu sehen. Die Mannschaft hat mit dem 3. Platz leider nicht mehr die Möglichkeit sich für die Verbandsliga zu qualifizieren, wird aber in der Bezirksliga an den Start gehen, wo die Mannschaft alle Möglichkeiten hat sich sehr gut weiterzuentwickeln!

1. Tus Müssen-Billinghsn. 6:0
2. SG Handball Detmold 4:2
3. HSG Altenbeken/Buke 2:4
4. FC Stukenbrock 0:6

Danke an alle Helfer, die bei der Ausrichtung des Quali-Turniers in der Altenbekener Schulsporthalle geholfen haben!

Foto mA klein

Hintere Reihe von links nach rechts: Fynn Schröder, Julius Hanselle, Bene Stumpenhagen, Nils Bilanzola, Lukas Klüter, Martin Bussen, Peer Ziemer, Marvin Block und Trainer Dirk Block

Vordere Reihe von links nach rechts: Sergio Sanchez, Elias Grauer, Julius Krumpen, Ole Löchelt, Malte Filusch

Gelesen 337 mal